Schwaz für Doppelschlag in der Liga und im Cup gerüstet

Schwaz Handball Tirol trifft heute (19 Uhr/Osthalle) in der spusu-Liga auf Überraschungsteam HSG Graz, am Sonntag wartet im Cup WAT Fünfhaus.

Sparkasse Schwaz Handball Tirol mit Sebastian Feichtinger will heute in der spusu-Liga gegen Graz endlich wieder einen Heimsieg feiern.
© Böhm

Schwaz –„Da war wieder mehr Leidenschaft drin!“, sagte Schwaz-Trainer Frank Bergemann und schöpfte nach dem 30:30-Remis gegen Ferlach Hoffnung, dass es bergauf geht. Platz acht in der spusu-Tabelle wollen die Tiroler so schnell wie möglich verlassen. Am besten schon heute (19 Uhr), wenn mit HSG Graz das Überraschungsteam der Liga in der Osthalle gastiert. Die Steirer sind derzeit Fünfter und konnten mit Siegen gegen den Meister Fivers und Westwien glänzen. Am letzten Spieltag kassierte die HSG gegen Krems aber die erste Heimniederlage.

„Diese Mannschaft hat sehr viel Qualität, gerade im Rückraum, der vor dieser Saison mit Daniel Dicker zusätzlich verstärkt wurde“, weiß Coach Bergemann. Sein Team wolle mit einer aggressiven Deckung dagegenhalten und sei bereit für den Doppelschlag: Am Sonntag wartet in der 1.Runde des ÖHB-Cups Drittligist WAT Fünfhaus. Die Tiroler sind in Wien natürlich klarer Favorit.

Medalp Innsbruck indes freut sich morgen in der Serie A2 auf das erste Tirol-Derby gegen Taufers und will weiter Tabellenführer bleiben. (ben)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Kommentieren


Schlagworte