Kreise: Maaßen hat in umstrittener Rede mit SPD abgerechnet

Berlin (APA/dpa) - Der scheidende deutsche Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen hat nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur in se...

Berlin (APA/dpa) - Der scheidende deutsche Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen hat nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur in seiner umstrittenen Abschiedsrede vor allem die SPD scharf attackiert. Maaßen habe von teilweise linksradikalen Kräften bei den Sozialdemokraten gesprochen, hieß es am Sonntagabend in Berlin.

Zugleich wurde betont, der deutsche Innenminister Horst Seehofer (CSU) habe sich noch nicht festgelegt, ob Maaßen entlassen oder in den einstweiligen Ruhestand versetzt werden solle.

Das Vertrauensverhältnis zu Maaßen sei gestört, wurde als Begründung für die Entscheidung genannt, den BfV-Präsidenten nun doch nicht wie zuletzt geplant als Sonderbeauftragten ins Innenministerium zu versetzen. Maaßen sollten aber nicht die Ruhebezüge entzogen werden.

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren