Ende der Großbaustelle folgt Tunnelsperre

Zweimal im Jahr werden die Tunnel, Unterflurtrassen und Galerien im Landesstraßennetz gereinigt. Auch im Lermooser Tunnel steht jetzt der „H...

© Amt der Tiroler Landesregierung

Zweimal im Jahr werden die Tunnel, Unterflurtrassen und Galerien im Landesstraßennetz gereinigt. Auch im Lermooser Tunnel steht jetzt der „Herbstputz" an. „Dies dient in erster Linie der Sicherheit der Verkehrsteilnehmer", so der zuständige LHStv. Josef Geisler. Es wird gekehrt, gewaschen, Verkehrszeichen und Notrufzellen werden gereinigt, die Gewässerschutzanlagen ebenso überprüft wie die Feuerlöscher, die Sensoren für die Luftgütemessung oder die Video- und Lautsprecheranlagen. Vom 12. bis 16. November von 18 bis 6 Uhr bleibt der Lermooser Tunnel für den Verkehr gesperrt. Dieser wird örtlich umgeleitet. Während die Pkw über Lermoos-Biberwier ausweichen, müssen die Lkw während der Tunnelsperre durch Ehrwald.

Und damit startet dort auch der Stresstest für den neuen Straßenbelag. Nach zweimonatiger Baustelle wird heute mit den Asphaltierungsarbeiten an der Hauptstraße begonnen. (TT, fasi)

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte