13-Jähriger in Wien beraubt: Jugendliche ausgeforscht

Wien (APA) - Ein Jugendlicher hat am 23. September in Wien-Donaustadt einen 13-Jährigen beraubt. Über ein erbeutetes Handy und über „gesiche...

Wien (APA) - Ein Jugendlicher hat am 23. September in Wien-Donaustadt einen 13-Jährigen beraubt. Über ein erbeutetes Handy und über „gesicherte Lichtbilder“ hat das Landeskriminalamt (Außenstelle Nord) nun drei Verdächtige auszuforschen, wie die Polizei am Montag berichtete.

Der Bub hatte sich an jenem Nachmittag auf dem Nachhauseweg von einem Kirtag befunden, als er in der Zieritzgasse von einem Unbekanten angesprochen wurde. Dieser forderte die Herausgabe von Wertgegenständen und riss ihm die Tasche von der Schulter.

Das geraubte Mobiltelefon verkauften die Täter einer 16-Jährigen, wie die Kriminalisten ermittelten. Über die junge Frau führte die Spur zu einem 16-Jährigen und einem 15-Jährigen, beide legten Geständnisse ab. Beteiligt waren außerdem die Schwester von letzterem - sie hatte die Beute versteckt - sowie ein weiterer Jugendlicher.

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren