Halloween-Besucherrekord für Familypark in St. Margarethen

St. Margarethen (APA) - Der Familypark im burgenländischen St. Margarethen hat heuer zu Halloween einen neuen Besucherrekord erlebt. Das Gru...

St. Margarethen (APA) - Der Familypark im burgenländischen St. Margarethen hat heuer zu Halloween einen neuen Besucherrekord erlebt. Das Gruselspektakel war diesmal auf zehn Tage ausgedehnt worden und lockte 62.000 Besucher an, teilten die Betreiber am Dienstag mit.

Im Vorjahr hatte ein Herbststurm das Event um einen Tag verkürzt. An vier Tagen wurden 27.000 Halloween-Fans gezählt. Heuer spielte das Wetter hingegen großteils mit und sorgte dafür, dass auch in der Gastronomie Rekorde purzelten: So wurden mehr als drei Tonnen Pommes frites verkauft, über 10.000 Häferl Punsch getrunken und 400 Kilogramm Maroni gebraten.

In drei Wochen beginnt im nach Unternehmensangaben größten Freizeitpark Österreichs schon der „Weihnachtszauber“, der heuer an zwei Adventwochenenden (30. November bis 2. Dezember und von 7. - 9. Dezember) stattfindet. Statt gruselig soll es dann sehr beschaulich und idyllisch zugehen, „um die Menschen so richtig in Weihnachtsstimmung zu bringen“, schilderte Parkdirektorin Ulrike Müller.

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren