Evonik will mit Zukauf Standbein in den USA stärken

Essen (APA/Reuters) - Der deutsche Spezialchemiekonzern Evonik setzt seine Einkaufstour fort und baut mit dem jüngsten Zukauf sein Wassersto...

Essen (APA/Reuters) - Der deutsche Spezialchemiekonzern Evonik setzt seine Einkaufstour fort und baut mit dem jüngsten Zukauf sein Wasserstoffperoxid-Geschäft weiter aus. Evonik übernehme für 625 Mio. Dollar (544 Mio. Euro) das US-Unternehmen PeroxyChem vom Finanzinvestor OEP, teilte Evonik am Donnerstag mit.

Die Amerikaner beschäftigen rund 600 Mitarbeiter und peilen den Angaben zufolge für 2018 einen Jahresumsatz von 300 Mio. Dollar und einen operativen Gewinn (bereinigtes Ebitda) von rund 60 Mio. Dollar an.

Evonik selbst ist bereits einer der weltweit größten Hersteller von Wasserstoffperoxid. 13 weltweit verteilte Produktionsstätten betreibt der Konzern dazu - nun soll PeroxyChem dazukommen, wenn die Kartellbehörden grünes Licht gegeben haben. Die Transaktion solle Mitte 2019 abgeschlossen sein. Wasserstoffperoxid kommt als Alternative zu Chlor unter anderem in der Zellstoff- und Textilbleiche zum Einsatz.

~ ISIN DE000EVNK013 WEB http://corporate.evonik.de ~ APA093 2018-11-08/08:55

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren