Fußball: Lange Sperren nach Schlägerei bei Istanbul-Derby

Istanbul (APA/Reuters) - Der türkische Fußball-Verband hat Akteure von Galatasaray und Fenerbahce wegen ihrer Beteiligung an einer Schlägere...

Istanbul (APA/Reuters) - Der türkische Fußball-Verband hat Akteure von Galatasaray und Fenerbahce wegen ihrer Beteiligung an einer Schlägerei nach dem Istanbul-Derby der Clubs (2:2) in der Vorwoche ordentlich belangt. Galatasaray-Coach Fatih Terim erhielt eine Sperre von sieben Spielen. Auch seine Spieler Ryan Donk (6 Spiele), Badou Ndiaye (5), Garry Mendes Rodrigues (3) und Co-Trainer Hasan Sas (8) wurden bestraft.

Bei Fenerbahce bekam Jailson Siqueira acht Spiele Sperre, Roberto Soldado sechs. Die Clubs werden ebenfalls Strafen erhalten, kündigte der Verband am Donnerstag an.

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren