Mehr als 130 Tote bei Kämpfen im jemenitischen Hodeida

Sanaa (APA/AFP) - Bei den Kämpfen um die jemenitische Hafenstadt Hodeida sind seit Donnerstag nach Angaben von Ärzten mehr als 130 Kämpfer g...

Sanaa (APA/AFP) - Bei den Kämpfen um die jemenitische Hafenstadt Hodeida sind seit Donnerstag nach Angaben von Ärzten mehr als 130 Kämpfer getötet worden. Binnen 24 Stunden seien 110 Rebellen und 22 regierungstreue Kämpfer getötet worden, teilten Mediziner am Freitag in der Stadt am Roten Meer mit.

Die Regierungstruppen wollen die von den Huthi-Rebellen kontrollierte Stadt zurückzuerobern. Dabei stoßen sie auf erbitterten Widerstand.

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren