Leeres Marmeladeglas darf auch ohne Reinigung zum Altglas

Die Altglas Recycling klärt ein verbreitetes Missverständnis auf: Jedes Verpackungsglas gehört zum Recycling, Küchenglas muss nur ausgelöffelt, nicht ausgewaschen werden.

Symbolfoto
© boehm

Wien – Leere Marmelade- und Gurkengläser dürfen auch dann in den Altglascontainer geworfen werden, wenn sie nicht blitzblank sauber sind. Viel wichtiger als die Reinigung sei der Erhalt des Rohstoffs Glas, schreibt die Altglas Recycling Austria. Es sei schade, dass zwar 83 Prozent der Österreicher Flaschen, aber nur 71 Prozent andere leere Glasgebinde unbedingt in den Container werfen wollen.

Jeder zweite Österreicher wäscht Gläser vorher aus

Die Hälfte der Österreicher glaube laut einer aktuellen Umfrage, leicht verunreinigte Glasverpackungen dürften nicht im Altglascontainer landen. Aber „jedes Verpackungsglas gehört zum Recycling“ appelliert Harald Hauke, Geschäftsführer der Austria Glas Recycling an die Österreicher. „Küchenglas muss lediglich restentleert, also ausgeleert oder ausgelöffelt sein. Es extra zu waschen, ist nicht nötig“. Und auch Bequemlichkeit lässt Hauke nicht gelten.

Derzeit bestehen in Österreich produzierte Glasverpackungen im Durchschnitt zu zwei Dritteln aus Altglas. Dadurch werde der Energieverbrauch deutlich reduziert und weniger Rohstoffe gebraucht. Auch würden Jobs damit erhalten. (APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Kommentieren


Schlagworte