Plus

„Artensterben in Tirol kann aufgehalten werden“

Während Vögel, Fische und Amphibien besonders vom Artenschwund betroffen sind, ist der Bestand der großen und kleinen Säugetiere in Tirol gesichert. Es gibt gar Rückkehrer. (Symbolfotos: Böhm (2)/TT, Murauer/Alpenzoo Innsbruck)

In Tirol sterben, wie im restlichen Österreich, seit Jahren dramatisch viele Wirbeltierarten aus. Besonders Klimawandel, Landwirtschaft und Siedlungsbau setzen ihnen zu.

Verwandte Themen