Krammer macht nach 2019 als Rapid-Präsident Schluss

Die Amtszeit von Rapid-Präsident Michael Krammer ist nach 2019 fix zu Ende. Für seine Entscheidung führte er familiäre Gründe ins Treffen.

Michael Krammer wird nicht mehr für eine dritte Amtsperiode als Rapid-Präsident kandidieren.
© gepa

Wien – Die Amtszeit von Michael Krammer als Präsident von Fußball-Rekordmeister Rapid geht nach 2019 fix zu Ende. Der 58-Jährige wird im November 2019 nicht mehr für eine dritte Amtsperiode kandidieren. Das gab der Club-Boss der Hütteldorfer am Montagabend im Rahmen der Hauptversammlung im Allianz Stadion bekannt. Krammer führte für seine Entscheidung familiäre Gründe ins Treffen.

Krammer war am 18. November 2013 als Nachfolger von Rudolf Edlinger erstmals zum Präsidenten gewählt worden. Am 28. November 2016 wurde er für weitere drei Jahre im Amt bestätigt. (APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Kommentieren


Schlagworte