Grünes Licht für Iraschko-Stolz beim Weltcup-Auftakt

Nach eingehenden Untersuchungen erhielt Daniela Iraschko-Stolz Grünes Licht für den Weltcup-Auftakt der Skispringerinnen an diesem Wochenend...

Daniela Iraschko-Stolz geht in Lillehammer an den Start.
© gepa

Nach eingehenden Untersuchungen erhielt Daniela Iraschko-Stolz Grünes Licht für den Weltcup-Auftakt der Skispringerinnen an diesem Wochenende in Lillehammer. Die ÖSV-Adlerin war am Montag beim Training schwer gestürzt und mit dem Verdacht auf einen Nasenbeinbruch abtransportiert worden.

Die Tests am Mittwochabend verliefen „neurologisch unauffällig“, teilte der ÖSV in einer Aussendung mit. Einem Antreten in der Quali am Donnerstag stand somit nichts im Weg.

Eine Röntgen-Untersuchung der Nase soll erst nach der Rückkehr nach Österreich gemacht werden. Dann könne man explizit sagen, ob Iraschko-Stolz sich bei ihrem Sturz einen Bruch zugezogen hat. (TT.com)


Kommentieren


Schlagworte