Ski Alpin

ÖSV-Herren warten weiter auf Abfahrts-Podest in Beaver Creek

Österreichs Schnellster, der fünftplatzierte Vincent Kriechmayr dachte bereits im oberen Bereich, eingefädelt zu haben.
© gepa

Auch fünf Jahre nach Reichelts zweiten Platz war auf der Raubvogel-Piste für die Österreicher nichts zu holen. Kriechmayrs „Attacke“ auf jenes Tor, das Hermann Maier einst berühmt gemacht hatte, lieferte immerhin das Foto des Tages.

Verwandte Themen