Plus

Ahnenforschung: Mehr als 700 Verwandten auf der Spur

Helmut Kuprian verfolgte seinen Stammbaum ein halbes Jahrtausend zurück. Eine Faktensuche rund um 14 Generationen, die ihn vom Dachboden bis zu Seelenverzeichnissen von Pfarren führte.

  • Artikel
  • Diskussion
Das älteste Bild von Kuprians Verwandten zeigt Filomena und Anton, die in den Jahren 1833 und 1837 geboren wurden.
© Kuprian

Filomena Kuprian starrt in die Kamera. Angestrengt, skeptisch, die Lippen zusammengepresst. Ihre Fingerknöchel treten weiß hervor, so verkrampft hält sie die Hand ihres Mannes Anton. Filomenas Blick scheint zu sagen: „Wofür bitteschön macht man ein Bild von sich selbst? Skurrile Idee.“ Anton, Bauer und Berufssoldat, wirkt entspannter. Doch mit der Leichtigkeit aktueller Portraitfotos hat das Ehepaar auf dem gelbstichigen Bild nichts gemein.


Kommentieren


Schlagworte