Alkolenkerin in Salzburg suchte ausgerechnet bei Polizisten um Rat

Salzburg (APA) - Mit 2,4 Promille Alkohol im Blut hat am Sonntagnachmittag in der Stadt Salzburg eine Autofahrerin einen Polizisten gefragt,...

  • Artikel
  • Diskussion

Salzburg (APA) - Mit 2,4 Promille Alkohol im Blut hat am Sonntagnachmittag in der Stadt Salzburg eine Autofahrerin einen Polizisten gefragt, ob sie mit ihrem Wagen kurz im Halteverbot stehen bleiben kann, weil sie Geld beim Bankomat abheben möchte. Dem Beamten fiel der Zustand der 43-Jährigen auf und er forderte sie zum Alkotest auf, der besagten Wert ergab, berichtete die Polizei am Montag.

Als ihr der Polizist den Führerschein abnehmen wollte, stellte er fest, dass ihr dieser schon vor Jahren entzogen worden war. Schließlich kam noch zutage, dass die Frau mit dem Auto eines Bekannten unterwegs war, ohne dass dieser davon wusste. Die 43-Jährige wird angezeigt.

TT-ePaper gratis lesen und ein E-Bike gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren