EU-Vorsitz - Austria Center Vienna lädt zum Blick hinter die Kulissen

Wien (APA) - Sich einmal wie ein Staatschef oder Minister fühlen: Das will das Austria Center Vienna (ACV) einen Tag lang allen Interessiert...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA) - Sich einmal wie ein Staatschef oder Minister fühlen: Das will das Austria Center Vienna (ACV) einen Tag lang allen Interessierten ermöglichen. Deshalb lädt das Konferenzzentrum im 22. Bezirk, wo im Zuge des österreichischen EU-Vorsitzes in den vergangenen Monaten zahlreiche internationale Treffen stattgefunden haben, am 19. Dezember zum „Tag der offenen Tür“. Das Motto: „Europa hautnah erleben.“

Konkret sollen Besucher zwischen 15.00 und 18.00 Uhr jene Räumlichkeiten, die man sonst vor allem aus den TV-Nachrichten oder von Zeitungsfotos kennt, aus nächster Nähe betrachten können. Folgt man dem Parcours, passiert man u.a. den „Doorstep“, wo Minister eintreffen und erste Interviews geben, den „Handshake“-Bereich, den Plenarsaal, den Saal für Pressekonferenzen sowie den „Family-Photopoint“, wo sich die Delegierten zum obligatorischen Gruppenfoto versammeln.

Gäste können an allen Stationen Selfies machen und Hintergrundinfos erfahren, teilte das ACV der APA mit. Außerdem kann man dort Platz nehmen, wo am Tag zuvor noch internationale Staatschefs gesessen sind. Denn immerhin findet am Tag vor der Backstage-Einladung dort noch das „EU-Afrika-Forum“ (18. Dezember) statt - die letzte große Veranstaltung, die im Zuge des österreichischen EU-Ratsvorsitzes im ACV über die Bühne geht.


Kommentieren