Börse Tokio geht klar im grünen Bereich aus dem Handel

Tokio (APA) - Entspannungssignale im Handelsstreit zwischen China und den USA haben den Tokioter Aktienmarkt am Montag klar in den grünen Be...

  • Artikel
  • Diskussion

Tokio (APA) - Entspannungssignale im Handelsstreit zwischen China und den USA haben den Tokioter Aktienmarkt am Montag klar in den grünen Bereich geschickt. Der Nikkei-225 Index schloss mit plus 223,70 Punkten oder 1,00 Prozent bei 22.574,76 Zählern.

Der Topix Index stieg um klare 21,60 Punkte oder 1,30 Prozent auf 1.689,05 Einheiten. 1.564 Kursgewinnern standen 467 -verlierer gegenüber. Unverändert notierten 67 Titel.

Auf dem am Wochenende stattfindenden G-20-Gipfel in Argentinien erzielten China und die USA deutliche Fortschritte im Handelskonflikt. Von beiden Seiten gab es Zugeständnisse sowie den Willen zu weiteren Verhandlungen. So wollen die USA neue Strafzölle gegen China im Umfang von 200 Mrd. Dollar für 90 Tage aussetzen, teilte das Weiße Haus mit. China habe im Gegenzug nach Angaben von US-Präsident Donald Trump zugesagt, Zölle auf US-Autos „zu reduzieren und abzuschaffen“.

Vor diesem Hintergrund zeigten sich in Japan unter anderem Autowerte fest. Toyota gewannen 3,37 Prozent, Honda zogen um 2,09 Prozent an und Nissan stiegen um 1,23 Prozent. Auch Werte mit starkem Engagement in China wie Hitachi (plus 4,14 Prozent) konnten deutlich zulegen.

Unter den größten Gewinnern im Nikkei-225 waren außerdem zahlreiche Rohstofftitel zu finden. So verzeichneten die Titel von Toho Zinc, Japan Steel, Tokai Carbon und Mitsui Mining and Smelting Kursgewinne zwischen vier und mehr als fünf Prozent.

~ ISIN XC0009692440 ~ APA065 2018-12-03/09:01


Kommentieren