23-Jähriger randalierte vor Club in Wien-Leopoldstadt - Festnahme

Wien (APA) - Ein 23-jähriger Mann ist Montagfrüh wegen aggressiven Verhaltens vor einem Club in der Waldsteingartenstraße in Wien-Leopoldsta...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA) - Ein 23-jähriger Mann ist Montagfrüh wegen aggressiven Verhaltens vor einem Club in der Waldsteingartenstraße in Wien-Leopoldstadt festgenommen worden. Der alkoholisierte Randalierer hatte sich zuvor als Jurist ausgegeben und einen Polizisten an der Wirbelsäule verletzt.

Die Securitys des Lokals riefen die Polizei, weil der 23-Jährige sich aggressiv benommen und daher Hausverbot erhalten hatte. Auch gegenüber den Beamten schrie der Mann herum und schlug um sich. Ausweisen wollte er sich hingegen nicht. „Er hat behauptet, sein Ausweis befindet sich noch im Lokal, wo er nicht hineindurfte“, sagte Polizeisprecher Paul Eidenberger.

Nach mehreren Abmahnungen und gegen ihn verhängten Anzeigen wollten die Polizisten den jungen Mann festnehmen. Angesichts der Rechtsbelehrungen gab dieser dann aber plötzlich vor, Jurist zu sein. „Das behauptete Fachwissen im Bereich der Rechtswissenschaften wies jedoch substanzielle Mängel auf, die selbst unter Zuhilfenahme einer zwischenzeitlich erlaubten Internetrecherche nicht zu beheben waren“, schilderte Eidenberger.

Bei der folgenden Durchsuchung wehrte sich der 23-Jährige heftig. Er ließ sich einem der Beamten auf den Rücken fallen, wodurch dieser an der Wirbelsäule verletzt wurde und vom Dienst abtreten musste. Der Tobende wurde schließlich mit Hilfe der Security-Mitarbeiter überwältigt. Bei dem Russen wurden bei einem Alkovortest 0,8 Promille festgestellt.

TT-ePaper gratis lesen und ein E-Bike gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren