Wiener Rentenmarkt am Vormittag mit schwächerer Tendenz

Wien (APA) - Der Wiener Rentenmarkt hat heute, Montag, am späten Vormittag überwiegend mit etwas schwächerer Tendenz notiert. Während die Bu...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA) - Der Wiener Rentenmarkt hat heute, Montag, am späten Vormittag überwiegend mit etwas schwächerer Tendenz notiert. Während die Bundesanleihen aus den meisten Laufzeitbereichen leichte Kursverluste verbuchten, zeigten sich Staatspapiere mit einer Laufzeit von 30 Jahren unverändert.

Am Vormittag zeigte sich, dass der positive Trend am österreichischen Arbeitsmarkt anhält: Trotz Wetters ist die Zahl der Arbeitslosen im November gesunken. Inklusive S-Schulungsteilnehmern waren 376.636 Personen auf Arbeitssuche, das ist ein Rückgang von 6,9 Prozent gegenüber 2017. Rückläufige Arbeitslosenzahlen gibt es in allen Altersstufen, Bundesländern und Branchen.

Unterdessen sind die Geschäfte der Industrie in der Eurozone im November so schwach gewachsen wie seit über zwei Jahren nicht mehr. Der Einkaufsmanagerindex fiel um 0,2 auf 52,0 Punkte, wie das Institut IHS Markit am Montag mitteilte. Das Barometer hielt sich zwar über der Wachstumsschwelle von 50, doch fiel es zugleich auf den tiefsten Stand seit August 2016.

Heute um 12.00 Uhr notierte der marktbestimmende Dezember-Kontrakt des Euro-Bund-Future an der Eurex Deutschland in Frankfurt mit 161,35 um 13 Ticks unter dem letzten Settlement von 161,48. Das bisherige Tageshoch lag bei 161,35, das Tagestief bei 161,01. Die Tagesbandbreite umfasst bisher also 34 Basispunkte. Der Handel verläuft bei sehr gutem Volumen. In Frankfurt wurden bisher 385.190 Dezember-Kontrakte gehandelt.

TT-ePaper gratis lesen und ein E-Bike gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

Die Rendite der 30-jährigen heimischen Bundesanleihe lag heute Früh bei 1,41 (zuletzt: 1,41) Prozent, die zehnjährige Benchmark-Bundesanleihe rentierte mit 0,57 (0,55) Prozent, die fünfjährige mit -0,11 (-0,12) Prozent und die zweijährige lag bei -0,55 (-0,56) Prozent.

Der Rendite-Spread zur vergleichbaren deutschen Benchmark-Anleihe betrug für die 30-jährige Bundesanleihe am Vormittag 43 (zuletzt: 44) Basispunkte. Die zehnjährige Referenz-Bundesanleihe lag 32 (31) Basispunkte über der deutschen Zinskurve. Für die fünfjährige errechnet sich ein Rendite-Abstand von 23 (23) Basispunkten und für die zweijährige ein Aufschlag von 12 (11) Punkten gegenüber der vergleichbaren deutschen Anleihe.

Börsenkurse und Taxen ausgewählter Benchmark-Anleihen im Interbankenhandel:

~ Emission LZ Kupon Handel --- Rendite Spread Börsekurs --- -- --- Geld Brief (in BP) Vortag Bund 47/02 30 1,50 102,05 102,49 1,41 43 101,98 Bund 28/01 10 0,75 101,64 101,72 0,57 32 101,65 Bund 23/03 5 0,00 100,53 100,69 -0,11 23 100,6 Bund 20/01 2 3,90 107,19 107,35 -0,55 12 107,33 ~


Kommentieren