Trump - Beziehungen zu China haben großen Sprung nach vorne gemacht

Washington (APA/Reuters) - US-Präsident Donald Trump schürt nach dem Gespräch mit dem chinesischen Staatschef Xi Jinping beim G20-Gipfel die...

  • Artikel
  • Diskussion

Washington (APA/Reuters) - US-Präsident Donald Trump schürt nach dem Gespräch mit dem chinesischen Staatschef Xi Jinping beim G20-Gipfel die Erwartung auf ein Ende des Handelsstreits zwischen den beiden weltgrößten Volkswirtschaften. „Mein Treffen mit dem chinesischen Präsidenten Xi in Argentinien war ein außergewöhnliches Treffen“, twitterte Trump am Montag.

„Die Beziehungen zu China haben einen großen Sprung nach vorne gemacht! Es werden sehr gute Dinge passieren.“ Auch die Volksrepublik habe viel zu gewinnen, „wenn ein Deal abgeschlossen wird“.

Besonders den heimischen Bauern stellt Trump gute Geschäfte in Aussicht. „Die Landwirte werden ein sehr großer Nutznießer unseres Deals mit China sein“, schrieb er. Die Volksrepublik beabsichtige, „sofort mit dem Kauf landwirtschaftlicher Produkte zu beginnen“.

Finanzminister Steven Mnuchin rechnet damit, dass die aktuelle Waffenruhe im Handelskonflikt mit China schon bald in eine echtes Abkommen münden könne. Die Verhandlungen würden von Trump persönlich geleitet, sagte er dem Sender CNBC.

E-Bike und 10 x € 300,- Sportgutscheine gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren