Vierjährige bei Verkehrsunfall bei Mieming schwer verletzt

Ein 41-jähriger Autofahrer aus Deutschland geriet am Montag in Mieming auf die Gegenfahrbahn. Ein vier Jahre altes Mädchen wurde schwer verletzt.

  • Artikel
Der Unfall ereignete sich gegen 12.45 Uhr auf der Mieminger Bundesstraße auf Höhe des Rollerweges.
© Zeitungsfoto.at/Team

Mieming – Ein vierjähriges Mädchen ist bei einem Verkehrsunfall am Montag bei Mieming schwer verletzt worden. Wie die Polizei berichtete, war ein 41-jähriger Pkw-Lenker aus Deutschland aus bisher unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten und dabei frontal gegen das Auto geprallt, in dem die Vierjährige saß.

Der Unfall hatte sich gegen 12.45 Uhr auf der Mieminger Bundesstraße auf Höhe des Rollerweges ereignet. Der 41-Jährige sowie die 27-jährige Lenkerin des zweiten Autos wurden ebenfalls verletzt. Sie alle wurden in das Krankenhaus Zams eingeliefert. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden. (APA)

TT-ePaper gratis lesen und ein E-Bike gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte