Warschauer Börse schließt sehr fest, WIG-30 gewinnt satte 1,85%

Warschau (APA) - Die Warschauer Börse hat am Montag sehr fest geschlossen. Der WIG-30 zog um satte 1,85 Prozent auf 2.647,92 Punkte hoch. De...

  • Artikel
  • Diskussion

Warschau (APA) - Die Warschauer Börse hat am Montag sehr fest geschlossen. Der WIG-30 zog um satte 1,85 Prozent auf 2.647,92 Punkte hoch. Der breiter gefasste WIG stärkte sich um ebenfalls deutliche 1,67 Prozent auf 59.176,60 Zähler.

Damit ging für den polnischen Aktienmarkt der jüngste Aufwärtsschub weiter und es wurde der 4. Gewinntag in 5 Sitzungen verbucht. Zum Wochenstart beflügelte auch in Warschau eine sehr starke internationalen Börsenstimmung. Die Anleger begrüßten, dass US-Präsident Donald Trump und Chinas Staatschef Xi Jinping am Rande des G20-Gipfels an diesem Wochenende einen einstweiligen „Waffenstillstand“ in ihrem Handelsstreit vereinbart haben.

Eine Branchenbetrachtung in Warschau zeigte deutliche Gewinne quer durch alle Sektoren. Die Papiere des Entwicklers und Vertreibers von Computer- und Videospielen, CD Projekt, zogen beachtliche 8,3 Prozent hoch. Die Titel von Tauron Polsky Energy verteuerten sich um 4,9 Prozent und beim Kupferunternehmen KGHM gab es einen Kursaufschlag von 4,2 Prozent zu sehen.

Polish Oil & Gas (PNiG) steigerten sich um 3,4 Prozent an Wert. Bank Pekao legten 3,1 Prozent zu.

TT-ePaper gratis lesen und ein E-Bike gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

~ ISIN PL9999999987 ~ APA430 2018-12-03/17:34


Kommentieren