Kind bei Busunfall in Arkansas getötet,45 Verletzte

Bei einem Busunfall mit einem Jugend-Footballteam in den USA sind mindestens ein Kind getötet und 45 weitere Menschen verletzt worden. Die m...

  • Artikel

Bei einem Busunfall mit einem Jugend-Footballteam in den USA sind mindestens ein Kind getötet und 45 weitere Menschen verletzt worden. Die meisten der Verletzten nahe Benton im US-Bundesstaat Arkansas seien Kinder, teilte die Polizei mit.

Nach ersten Erkenntnissen habe die Fahrerin auf der Interstate 30 westlich von Benton am frühen Montagmorgen (Ortszeit) die Kontrolle über das Fahrzeug verloren, das dann von der Straße abgekommen sei. In dem Bus seien die Jugendmannschaft aus der Gegend von Memphis (Tennessee) und die erwachsenen Begleiter gewesen. Das Team habe am Wochenende in Dallas (Texas) an einem Turnier teilgenommen. (APA/dpa)

TT-ePaper gratis lesen und ein E-Bike gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte