Abschied von verstorbenem Ex-Präsidenten Bush - Zeremonie im Kapitol

Washington (APA/dpa) - Mit einer Zeremonie im US-Kapitol haben Abgeordnete des Senats und des Repräsentantenhauses des verstorbenen früheren...

  • Artikel
  • Diskussion

Washington (APA/dpa) - Mit einer Zeremonie im US-Kapitol haben Abgeordnete des Senats und des Repräsentantenhauses des verstorbenen früheren US-Präsidenten George H. W. Bush gedacht. Für das Weiße Haus würdigte Vizepräsident Mike Pence die Verdienste des 41. Präsidenten der USA, der von 1989 bis 1993 regiert hatte.

„Präsident Bush begleitete den Zusammenbruch der Sowjetunion, den Fall der Berliner Mauer, und unter seiner Führung gewann Amerika den Kalten Krieg“, sagte Pence. „Als Präsident George Herbert Walker Bush das Amt verließ, ließ er Amerika und die Welt friedlicher, wohlhabender und sicherer zurück.“

Der republikanische Mehrheitsführer im Senat, Mitch McConnell, nannte Bush einen „Helden“. Bush habe die USA mit ruhiger Hand regiert. „Durch den Kalten Krieg und den Zusammenbruch der Sowjetunion hielt er uns auf Kurs.“ Der Sprecher des Repräsentantenhauses, Paul Ryan, würdigte Bush als „einen großen Patrioten“. Bushs Leichnam wurde am Montagnachmittag (Ortszeit) im Kapitol aufgebahrt. Dort können Bürger bis Mittwoch Abschied von Bush nehmen.

E-Bike und 10 x € 300,- Sportgutscheine gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren