Asyl: SOS Mitmensch hält Waldhäusl als Asyl-Landesrat für „untragbar“

Drasenhofen/Wien (APA) - SOS Mitmensch hat die niederösterreichische Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) im Vorfeld der Sitzung der L...

  • Artikel
  • Diskussion

Drasenhofen/Wien (APA) - SOS Mitmensch hat die niederösterreichische Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) im Vorfeld der Sitzung der Landesregierung dazu aufgerufen, die Ressorts neu zu verteilen. Gottfried Waldhäusl (FPÖ) sei als Landesrat für Asyl und Integration „untragbar“, teilte die NGO am Dienstag in einer Aussendung mit.

Waldhäusl habe „durch seine Aussagen und Handlungen mehrfach bewiesen, dass er weder Willens noch in der Lage sei, mit den Asyl- und Integrationsagenden verantwortungsvoll umzugehen“ und „die Bevölkerung mehrfach mit Falschinformationen in die Irre geführt“, hieß es in der Aussendung. „Die Zeit des Zuwartens und Zuredens ist vorbei, jetzt muss gehandelt werden“, sagte SOS Mitmensch-Sprecher Alexander Pollak in Richtung Mikl-Leitner.

TT-ePaper gratis lesen und ein E-Bike gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren