Feuergefahr: Gardena ruft Akku-Rasenmäher zurück

Zurückgerufen werden die Akku-Rasenmäher „PowerMax(TM) Li-40/37“ (Art. 5038) und „Li-40/41“ (Art. 5041). In Tests kam es zu Kürzschlüssen.

  • Artikel
  • Diskussion
Die Akku-Rasenmäher „PowerMax(TM) Li-40/37“ (Art. 5038) und „Li-40/41“ (Art. 5041) werden zurückgerufen.

Wien – Wegen möglicher Feuergefahr hat die Gardena Manufacturing GmbH die Akku-Rasenmäher „PowerMax(TM) Li-40/37“ (Art. 5038) und „Li-40/41“ (Art. 5041) zurückgerufen. Laut Aussendung wurden die Produkte von Jänner 2017 bis November 2018 in mehreren europäischen Ländern in Bau- und Heimwerkermärkten, Gartencentern und in Online-Shops verkauft.

In von Gardena durchgeführten Tests zeigte sich unter bestimmten Bedingungen bei der Anwendung und Lagerung ein Kurzschluss in der Geräteelektronik, der zur erwähnten Feuergefahr führen kann. Besitzer der Rasenmäher werden gebeten, diese nicht mehr zu verwenden, zur Lagerung den Akku zu entnehmen und mit dem Gardena Service Kontakt aufzunehmen, um Rückgabe der Rasenmäher zur Überarbeitung zu organisieren. Für österreichische Kunden ist dies unter Husqvarna Austria GmbH, Tel. 0732 / 77 01 01 - 0 (Mo - Fr 8.00 - 17.00 Uhr) oder über der E-Mail service.gardena@husqvarnagroup.com möglich. (APA)

TT-ePaper gratis lesen und ein E-Bike gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte