Serbiens öffentliche Schulden auf 54,1 Prozent des BIP gesunken

Belgrad (APA) - Serbiens öffentliche Schulden sind um zwei Prozent von 56,1 auf 54,1 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) abgebaut worden...

  • Artikel
  • Diskussion

Belgrad (APA) - Serbiens öffentliche Schulden sind um zwei Prozent von 56,1 auf 54,1 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) abgebaut worden. Laut Finanzminister Sinisa Mali erfolgte dies durch Schuldenrückzahlung in der Höhe von 1,03 Milliarden Dollar (908,93 Mio. Euro).

Im Parlament sagte Mali auch, dass das Bruttoinlandsprodukt des Landes in den ersten neun Monaten des Jahres um 4,5 Prozent gestiegen sei, was das beste Resultat seit zehn Jahren wäre. Die Arbeitslosigkeit habe gleichzeitig mit 11,3 Prozent ihr „historisches Minimum“ erreicht, so der Finanzminister im Laufe der Parlamentsdebatte über das Staatsbudget für das kommende Jahr.

TT-ePaper gratis lesen und ein E-Bike gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren