Golf: Wiegele-Comeback auf Europa-Tour mit künstlichem Hüftgelenk

Johannesburg (APA) - Golfprofi Martin Wiegele kehrt am Donnerstag ein Jahr nach seinem bisher letzten Antreten auf der Europa-Tour nach Joha...

  • Artikel
  • Diskussion

Johannesburg (APA) - Golfprofi Martin Wiegele kehrt am Donnerstag ein Jahr nach seinem bisher letzten Antreten auf der Europa-Tour nach Johannesburg zurück. Dazwischen lag Ende Jänner eine weitere Hüftoperation. Nach zwei Eingriffen 2012 wurde dem Steirer heuer ein künstliches Gelenk eingesetzt. Nach dem Comeback Anfang August hat er auf der Challenge-Tour sieben Turniere gespielt - mit wenig Erfolg.

Bernd Wiesberger absolviert bei den mit rund 1,15 Millionen Euro dotierten Südafrika-Open sein zweites Turnier nach einer mehr als halbjährigen Verletzungspause. Auf Mauritius hat der Burgenländer zuletzt „den Rost abgeschüttelt“. Den Cut hatte er beim Comeback verpasst, dennoch ist Wiesberger optimistisch. „Ich bin zuversichtlich, dass mein Spiel und die Leistungen in den nächsten Wochen und Monaten immer besser werden“, schrieb der 33-Jährige auf Facebook. Er ist in der Weltrangliste von Position 39 Ende 2017 bis zu seiner Rückkehr an die 162. Stelle abgerutscht.

Der 40-jährige Wiegele nimmt von einem weiteren Tief seiner Karriere den nächsten Anlauf. Der 982. der Weltrangliste ist dank Verletztenstatus in Südafrika dabei. Zuversicht auf dem erhofften Weg zurück gibt dem Gewinner eines Turniers der Europa-Tour (St. Omer Open 2010) das Beispiel von Tom Watson. Der vielfache Major-Gewinner aus den USA mischte 2009 als 59-Jähriger mit künstlichem Hüftgelenk im Stechen um den Sieg bei den British Open mit.

TT-ePaper gratis lesen und ein E-Bike gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren