Plus

Die Asiaten kommen: Braucht Tirol chinesische Gäste?

In Innsbruck haben die Chinesen die Italiener bei den Nächtigungen bereits überholt. Der Markt wird entsprechend umworben. Asiaten würden zu kurz bleiben und seien kein Zukunftsmodell, so die Gegenthese.

  • Artikel
  • Diskussion
Skifahren ist in China „patriotisch“, seit Peking den Zuschlag zu Olympia 2022 erhalten hat. Noch sind Chinesen auf Skiern die Ausnahme. Auch in Tirol, der chinesische Gast geht viel lieber shoppen.
© iStock

Von Anita Heubacher

Innsbruck –Mit oder ohne Selfie-Stick, chinesische Gäste sind leicht in der Innsbrucker Altstadt auszumachen. Chinesen reisen zumeist in Gruppen. Bustouristen sind nicht wirklich das, was Touristiker-Herzen höherschlagen lässt. Sie sind nur kurz da und lassen auch nicht viel Geld liegen.


Kommentieren


Schlagworte