1 Jahr Türkis-Blau: NEOS sehen „viel Lärm um nichts“

Wien (APA) - Die Opposition ist von der zufriedenen Regierungsbilanz, die Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und Vize Heinz-Christian Strache (FPÖ...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA) - Die Opposition ist von der zufriedenen Regierungsbilanz, die Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und Vize Heinz-Christian Strache (FPÖ) am Dienstag gezogen haben, nicht beeindruckt. „Viel Lärm um nichts“, bilanzierte NEOS-Chefin Beate Meinl-Reisinger. Die Regierung setze statt auf Reformen auf Spaltung. „Statt echten Reformen gab es vor allem Show Politik“, so die NEOS-Klubobfrau.

Für Bruno Rossmann von Jetzt (vormals „Liste Pilz“) hat das erste Jahr der neuen Regierung gezeigt, dass es ÖVP und FPÖ vor allem um das Umfärben der Republik, Postenschacher und Klientelpolitik geht. „Dazu kommen ein Totalversagen im Klimaschutz und eine systematische Benachteiligung des unteren Einkommensdrittels“, kritisierte Rossmann: „Die Reförmchen der Regierung sind alles andere als die versprochenen Leuchttürme - sie drohen eher, solche einzureißen.“

~ WEB http://www.oevp.at

http://www.fpoe.at ~ APA398 2018-12-04/15:21


Kommentieren