Kufsteiner Jungforscher ausgezeichnet

Mit ihrem wissenschaftlichen Engagement konnten zwei Studierende der Fachhochschule Kufstein Tirol (FH) die Jury des Tiroler Wissenschaftspr...

  • Artikel
  • Diskussion
Stv. Studiengangsleiter Kurt Hoffmann, Philip Egger, Caroline Gredler und FH-Rektor Mario Döller freuten sich über den Erfolg.
© FH Kufstein Tirol

Mit ihrem wissenschaftlichen Engagement konnten zwei Studierende der Fachhochschule Kufstein Tirol (FH) die Jury des Tiroler Wissenschaftspreises der Tiroler Wirtschaftskammer überzeugen. Philipp Egger untersuchte im Rahmen seiner Masterarbeit (Europäische Energiewirtschaft) das Potenzial der Photovoltaik im alpinen Raum, basierend auf dem massiven Bedarf an erneuerbaren Energiequellen. Caroline Gredler (International Business Studies) ging der Frage nach, wie die Blockchain-Technologie Geschäftsmodelle und Prozesse verändern wird. Neben den beiden FH-Studenten wurden Iris Oberkalmsteiner (MCI) sowie Martin Oberascher und Petar Jurcevic (beide Uni Innsbruck) mit dem mit 1000 Euro dotierten Preis ausgezeichnet. (TT)

E-Bike und 10 x € 300,- Sportgutscheine gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte