Wiener Börse startet klar tiefer - ATX folgt schwachen US-Börsen

Wien (APA) - Nach deutlichen Verlusten an der Wall Street am Vorabend hat der Wiener Aktienmarkt seine Verluste vom Vortag weiter ausgebaut....

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA) - Nach deutlichen Verlusten an der Wall Street am Vorabend hat der Wiener Aktienmarkt seine Verluste vom Vortag weiter ausgebaut. Der heimische Leitindex ATX notierte um 9.15 Uhr bei 3.027,62 Zählern um 30,43 Punkte oder 1,00 Prozent unter dem Dienstag-Schluss (3.058,05). Bisher wurden 202.831 (Vortag: 149.942) Aktien gehandelt (Einfachzählung).

Positive Impulse seitens der USA bleiben heute aus, da der Handel dort aufgrund des Nationalen Trauertags für den am 30. November verstorbenen Ex-Präsidenten George H. W. Bush ausfällt.

Zur Wochenmitte stehen keine Zahlenvorlagen am Programm. Spitzenreiter im ATX Prime waren zunächst die Aktien von UBM mit einem Plus von 1,33 Prozent, gefolgt von Kapsch-Titeln mit einem Plus von 1,15 Prozent. Mit deutlichen Abschlägen zeigten sich Schoeller-Bleckmann - sie fielen um 2,48 Prozent.

~ ISIN AT0000999982 ~ APA100 2018-12-05/09:22


Kommentieren