Von Pkw erfasst: 79-Jährige erlag in Innsbrucker Klinik Verletzungen

Innsbruck (APA) - Eine 79-jährige Fußgängerin, die am Dienstag in Innsbruck von einem Pkw erfasst worden war, ist in der Innsbrucker Klinik ...

  • Artikel
  • Diskussion

Innsbruck (APA) - Eine 79-jährige Fußgängerin, die am Dienstag in Innsbruck von einem Pkw erfasst worden war, ist in der Innsbrucker Klinik gestorben. Die Frau erlag in der Nacht auf Mittwoch ihren schweren Verletzungen, teilte die Polizei mit.

Die 79-Jährige war auf der Amraser Straße im Bereich einer Hauseinfahrt auf die Straße getreten. Trotz einer Vollbremsung konnte der 42-jährige Lenker des Autos nicht mehr rechtzeitig anhalten. Die Pensionistin wurde vom Fahrzeug erfasst, auf die Windschutzscheibe, dann auf das Fahrzeugdach geschleudert und kam schließlich auf der Fahrbahn zu liegen. Sie wurde noch an der Unfallstelle vom Notarzt reanimiert und mit lebensbedrohlichen Verletzungen in die Innsbrucker Klinik eingeliefert.

TT-ePaper gratis lesen und ein E-Bike gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren