Rohstoffe (11.00) - Unsicherheit im Vorfeld der OPEC-Sitzung

Wien (APA) - Selten war die Unsicherheit im Vorfeld einer OPEC-Sitzung größer. Der Brent-Ölpreis steht am Mittwochvormittag unter Druck. Der...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA) - Selten war die Unsicherheit im Vorfeld einer OPEC-Sitzung größer. Der Brent-Ölpreis steht am Mittwochvormittag unter Druck. Der als wichtige Ölpreisbenchmark geltende Future auf die Rohölsorte Brent notierte gegen 11.00 Uhr in London bei 61,49 Dollar je Barrel (159 Liter). Am Dienstag notierte der Brent-Future zuletzt bei 62,08 Dollar.

Einen Grund für die Preis-Schwäche lieferte Energieminister Saudi-Arbaiens, Al Falih, der Zweifel an einer Produktionskürzung beim am Donnerstag beginnenden OPEC-Treffen genährt hat, schreiben die Rohstoff-Experten der Commerzbank. Für Al-Fatlih sei es verfrüht zu sagen, dass sich die OPEC und die Nicht-OPEC-Länder einigen werden.

Dass dringend ein Kürzungsbedarf besteht, zeigten die API-Lagerdaten am Vorabend. Demnach sind in den USA sowohl die Rohölvorräte als auch die Lagerbestände von Ölproduktion in der vergangenen Woche kräftig gestiegen. Die offiziellen Lagerdaten werden wegen des heutigen Gedenktages an den verstorbenen Ex-Präsidenten George H. W. Bush erst am Donnerstag veröffentlicht.

Der Preis für OPEC-Öl ist am Dienstag auf 61,09 Dollar pro Barrel gestiegen. Am Montag hatte das Barrel nach Angaben des OPEC-Sekretariats in Wien noch 60,57 Dollar gekostet. Der OPEC-Preis setzt sich aus einem Korb von zwölf Sorten zusammen.

Der Goldpreis zeigte sich kaum bewegt. Im Londoner Goldhandel wurde heute gegen 11.00 Uhr die Feinunze (31,10 Gramm) bei 1.235,97 Dollar (nach 1.238,66 Dollar im Nachmittags-Fixing am Dienstag) gehandelt.


Kommentieren