Doch kein Karriere-Aus: Al Bano und Romina Power machen weiter

Erst seit 2013 tritt das ehemalige Ehepaar wieder gemeinsam auf. Für 29. Dezember hatten sie ihr „weltweit letztes Konzert“ angekündigt. Das soll es nun aber doch nicht werden.

  • Artikel
  • Diskussion
Albano und Romina Power haben den Ruhestand auf unbestimmte Zeit verschoben.
© APA/dpa/Wolfram Kastl

Dortmund – Al Bano und Romina Power, Traumpaar des Italo-Pop der 80er Jahre, machen doch weiter. Der als als „weltweit letztes Konzert“ angekündigte Auftritt am 29. Dezember in Dortmund sei noch „nicht das Ende unserer Karriere“, sagte der 75-jährige Al Bano überraschend der Deutschen Presse-Agentur. „Es geht mir gesundheitlich wieder gut, meine Stimmkraft ist voll zurück, es ist ein Wunder und ich danke Gott.“ Seine Duettpartnerin und frühere Ehefrau Power ergänzte: „Die Rente ist auf unbestimmte Zeit verschoben.“ Niemand könne ohne Musik leben.

Das Paar hatte viele Jahre gemeinsam auf der Bühne gestanden und Welthits wie „Felicità“, „Sharazan“ und „Sempre Sempre“ gelandet. 1999 ließen sich die beiden nach einem schweren Schicksalsschlag scheiden. Erst seit 2013 treten sie wieder gemeinsam auf und haben auch mehrere Konzerte in Deutschland gegeben. Nun erklärten die beiden der dpa, sie wollten noch viele Jahre zusammen Musik machen und auch gerne mal in Kuba oder in der Mongolei auftreten. (dpa)

E-Bike und 10 x € 300,- Sportgutscheine gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte