Gasexplosion in Wohnhaus in Wien-Döbling - Ein Schwerverletzter

Wien (APA) - Ein 17-Jähriger hat bei einer Gasexplosion in einem Wohnhaus in der Döblinger Hauptstraße und dem dadurch ausgelösten Feuer am ...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA) - Ein 17-Jähriger hat bei einer Gasexplosion in einem Wohnhaus in der Döblinger Hauptstraße und dem dadurch ausgelösten Feuer am Mittwochvormittag schwere Brandverletzungen erlitten. Die Ursache der Explosion ist laut Feuerwehrsprecher Gerald Schimpf noch unbekannt. Die Döblinger Hauptstraße wurde zwischen Barawitzkagasse und Hofzeile gesperrt. Das ganze Haus mit rund 20 Wohnungen wurde evakuiert.

Die Rettung war mit dem Katastrophenzug an Ort und Stelle, es gab jedoch keine weiteren Verletzten, sagte Sprecherin Corina Had. Der 17-Jährige wurde mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Brandverletzungen am Oberkörper ins Krankenhaus gebracht.

„Durch die starke Druckwelle wurden Hausteile im Bereich des Fensters über die Döblinger Hauptstraße auf das gegenüberliegende Grundstück geschleudert“, sagte Schimpf. Das ganze Gebäude ist derzeit gesperrt, da noch Sicherungsmaßnahmen durchgeführt werden. Einsturzgefahr bestehe jedoch nicht. Die Sperren werden voraussichtlich im Laufe des Tages aufgehoben.


Kommentieren