Moskauer Menschenrechtler muss für 25 Tage in Haft

Moskau (APA/dpa) - Der russische Menschenrechtler Lew Ponomarjow muss für 25 Tage ins Gefängnis, weil er gegen die Verhaftung von Aktivisten...

  • Artikel
  • Diskussion

Moskau (APA/dpa) - Der russische Menschenrechtler Lew Ponomarjow muss für 25 Tage ins Gefängnis, weil er gegen die Verhaftung von Aktivisten protestiert hat. Das entschied am Mittwoch ein Gericht in Moskau, wie mehrere russische Medien berichteten. Dem 77-Jährigen wird demnach vorgeworfen, wiederholt gegen Auflagen bei Versammlungen verstoßen zu haben.

Ponomarjow soll den Angaben nach zur Unterstützung von Angeklagten aufgerufen haben, denen russische Behörden vorwerfen, sie seien extremistisch und planten einen Staatsstreich. Der Anwalt des Moskauer Menschenrechtlers sprach von einem politischen Prozess.

E-Bike und 10 x € 300,- Sportgutscheine gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren