Plus

Existenzangst und Angst: Aufregung in der Theaterszene

Auch in freien Produktionen müssen Schauspieler angestellt werden. Professionelles Theatermachen wird dadurch in Zeiten stagnierender Kulturbudgets beträchtlich teurer.

  • Artikel
  • Diskussion

Von Joachim Leitner und Markus Schramek

Innsbruck –In der Tiroler Theaterszene macht sich große Unsicherheit breit, ja sogar Existenzangst. Betroffen sind die so genannten freien Bühnen: professionelles Theater, getragen von Vereinen und Ehrenamtlichen, unterstützt mit Förderungen der öffentlichen Hand – und zumeist ohne jeden finanziellen Spielraum.


Kommentieren


Schlagworte