Autorentheatertage Berlin: Drei Stücke für Uraufführungen ausgewählt

Berlin/Graz (APA) - Die Jury der Autorentheatertage 2019, die von 29. Mai bis 8. Juni in Berlin stattfinden werden, hat aus 113 Einsendungen...

  • Artikel
  • Diskussion

Berlin/Graz (APA) - Die Jury der Autorentheatertage 2019, die von 29. Mai bis 8. Juni in Berlin stattfinden werden, hat aus 113 Einsendungen die drei Gewinnertexte ausgewählt. Prämiert und somit mit einer Uraufführung bedacht werden „Entschuldigung“ von Lisa Danulat, „ruhig Blut“ von Eleonore Khuen-Belasi und „zu unseren füßen, das gold, aus dem boden verschwunden“ von Svealena Kutschke.

Gemeinsam mit seinen Festivalpartnern, dem Theater Neumarkt Zürich und dem Schauspielhaus Graz, bringt das Deutsche Theater Berlin die drei Stücke in der Langen Nacht der Autorinnen zur Uraufführung. Darüber hinaus erhalten die Preisträgerinnen ein Uraufführungshonorar von jeweils 10.000 Euro. Das Festivalprogramm und die Gesamtliste aller eingeladenen Autoren und Theater wird im bekanntgegeben.

Die 1983 geborene deutsche Autorin Lisa Danulat erhielt 2016 ein Stipendium für das Arbeitsatelier des vom Deutschen Literaturfonds und dem Schauspielhaus Graz durchgeführten Drama Forum, 2017 nahm sie an der Schreibwerkstatt des Hans-Gratzer-Stipendiums am Schauspielhaus Wien teil, für das es auch ihre Kollegin Eleonore Khuen-Belasi heuer in die Endrunde schaffte. Svealena Kutschke trat bisher vor allem mit Romanen in Erscheinung.

(S E R V I C E - www.deutschestheater.de)

TT-ePaper gratis lesen und ein E-Bike gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren