Fußball: Bremen vor Freitagspiel gegen Düsseldorf unter Druck

Bremen (APA/dpa) - Der Druck vor dem Freitagabendspiel der deutschen Fußball-Bundesliga (20.30 Uhr) liegt bei Gastgeber Werder Bremen und se...

  • Artikel
  • Diskussion

Bremen (APA/dpa) - Der Druck vor dem Freitagabendspiel der deutschen Fußball-Bundesliga (20.30 Uhr) liegt bei Gastgeber Werder Bremen und seinen rot-weiß-roten Akteuren Marco Friedl, Martin Harnik und Florian Kainz. Nicht die abstiegsbedrohten Gäste aus Düsseldorf fühlen sich zum Siegen verdammt, sondern die kriselnden Bremer, die das Duell zum „Must-win-Game“ erklärt haben.

„Ja, das ist ein Druckspiel“, bekräftigte Werder-Coach Florian Kohfeldt am Donnerstag. „Wir wollen da oben dran bleiben. Wir wollen ein Ergebnis und wir werden auch ein Ergebnis liefern. Da bin ich sehr sicher.“ Geht die Sieglos-Serie auch gegen den Tabellenletzten weiter, wäre Werder endgültig im Krisenmodus. Zumindest das selbstbewusste Saisonziel Europacup müsste überdacht werden.

„Wir müssen noch zweimal gewinnen, und am besten fangen wir damit am Freitag gegen Düsseldorf an“, forderte Aufsichtsratschef Marco Bode mit Blick auf die Partien bis Weihnachten. Die auf Rang neun abgerutschten Bremer haben doppelt so viele Punkte wie Düsseldorf. Dennoch droht die Konkurrenz im Rennen um die Europapokalplätze zu enteilen. Bode will 24 oder 25 Punkte bis zum Ende des Jahres, damit „wir zufrieden mit der Hinrunde“ sind. Weitere Gegner bis Weihnachten: Dortmund, Hoffenheim und Leipzig.

Programm der 14. Runde der deutschen Fußball-Bundesliga:

Freitag 20.30 Uhr: Werder Bremen (Kainz, Friedl, Harnik) - Fortuna Düsseldorf (Stöger)

Samstag 15.30: Bayern München (Alaba) - 1. FC Nürnberg (Margreitter, Jäger), Schalke 04 (Burgstaller, Schöpf) - Borussia Dortmund, Bayer Leverkusen (Dragovic, Baumgartlinger, Özcan) - FC Augsburg (Hinteregger, Danso, Gregoritsch), SC Freiburg (Lienhart) - Leipzig (Sabitzer, Ilsanker, Laimer), VfL Wolfsburg - Hoffenheim (Grillitsch, Posch), 18.30: Hertha Berlin (Lazaro) - Eintracht Frankfurt (Trainer Hütter)

Sonntag 15.30: FSV Mainz 05 (Onisiwo, Mwene/verletzt) - Hannover 96 (Wimmer), 18:00 Mönchengladbach - VfB Stuttgart


Kommentieren