Budapester Börse bricht um über zwei Prozent ein

Budapest (APA) - Die Budapester Börse ist am Donnerstag mit schweren Verlusten aus dem Handel gegangen. Der ungarische Leitindex BUX brach u...

  • Artikel
  • Diskussion

Budapest (APA) - Die Budapester Börse ist am Donnerstag mit schweren Verlusten aus dem Handel gegangen. Der ungarische Leitindex BUX brach um 2,27 Prozent auf 39.747,13 Punkte ein. Das Handelsvolumen belief sich auf 14,0 (zuletzt: 12,4) Mrd. Forint.

Die Budapester Börse konnte sich dem sehr schwachen internationalen Umfeld nicht entziehen. Gute Daten aus der ungarischen Industrie rückten in den Hintergrund. Die Produktion im verarbeitenden Gewerbe ist im Oktober um 5,9 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen.

Bei den Einzelwerten zeigten sich unter den Index-Schwergewichten die Aktien des Pharmaunternehmens Gedeon Richter (minus 3,48 Prozent) und die Titel der OTP Bank (minus 3,12 Prozent) besonders schwach. Die Anteilsscheine des MTelekom gaben um 1,66 Prozent nach und die Papiere des Öl- und Gaskonzerns MOL verloren 0,89 Prozent.

Die wichtigsten ungarischen Aktien schlossen wie folgt:

~

aktuell zuletzt MTelekom 444,50 452 MOL 3.116 3.144 OTP Bank 11.480 11.850 Gedeon Richter 5.540 5.740 ~

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

~ ISIN XC0009655090 ~ APA475 2018-12-06/17:16


Kommentieren