Völlig zermürbt: Magomedovs reisen freiwillig aus

Nach der Abschiebung des Familienvaters im September gibt die Mutter auf und verlässt mit ihren Töchtern Österreich.

  • Artikel
  • Video
  • Diskussion
Das Foto zeigt Vater Magomed Magomedov, die Mutter Nasibat Kamelova und die drei minderjährigen Töchter Salichat (9), Alia (7) und Safia (3).
© Magomedov

Lienz – Die Mutter und die drei kleinen Töchter der dagestanischen Familie Magomedov, die zuletzt in Lienz gelebt haben, kehren freiwillig in ihre Heimat zurück. Alle Möglichkeiten zur Erlangung eines Bleiberechts sind erschöpft. Der Vater ist Ende September in Osttirol festgenommen und abgeschoben worden, Mutter und Töchter leben seither versteckt. All das gehe mittlerweile über ihre Kräfte, begründet die Mutter die freiwillige Ausreise.

In Osttirol und darüber hinaus hatten die Magomedovs viel – auch öffentliche – Unterstützung erfahren. Ändern konnte das aber nichts. (co)

E-Bike und 10 x € 300,- Sportgutscheine gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte