Boxen: Weltverband WBC segnete Rückkampf Wilder gegen Fury ab

Los Angeles/London (APA/Reuters) - Der Boxverband WBC hat am Freitag Grünes Licht für einen direkten Rückkampf der Schwergewichts-WM zwische...

  • Artikel
  • Diskussion

Los Angeles/London (APA/Reuters) - Der Boxverband WBC hat am Freitag Grünes Licht für einen direkten Rückkampf der Schwergewichts-WM zwischen dem US-Amerikaner Deontay Wilder und dem Briten Tyson Fury gegeben. Wilder hatte seinen Titel vergangene Woche in Los Angeles durch ein Remis gegen Rückkehrer Fury erfolgreich verteidigt.

Beide Boxer sind in ihren Profikarrieren weiter ungeschlagen und haben ihren Wunsch nach einem Rückkampf unterstrichen. Geht es nach Fury, soll dieser in Großbritannien ausgetragen werden. Das erste Duell der beiden - einer der attraktivsten Kämpfe der jüngeren Geschichte im Schwergewicht - hatte Diskussionen über den Sieger mit sich gebracht.

E-Bike und 10 x € 300,- Sportgutscheine gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren