Kitzbüheler Adler siegten erstmals in Feldkirch

So kann es weitergehen: Die Kitzbüheler Adler feierten in der Alps Hockey League am Samstagabend den ersten Sieg gegen VEU Feldkirch. Die Ti...

  • Artikel
  • Diskussion
Die Adler Kitzbühel mit Siegtorschütze Thomas Mader jubelten über einen 3:2-Erfolg gegen den Tabellendritten VEU Feldkirch.
© Mühlanger/Kircher

So kann es weitergehen: Die Kitzbüheler Adler feierten in der Alps Hockey League am Samstagabend den ersten Sieg gegen VEU Feldkirch. Die Tiroler agierten gegen den Traditionsverein aus dem Ländle clever und jubelten über einen 3:2 (1:0, 1:1, 1:1)-Auswärtssieg. „Diesmal hat alles gepasst und jeder in der Mannschaft hat eine super Leistung erbracht", freute sich Kitzbühel-Trainer Tomas Martinec über den ersten Erfolg gegen den Traditionsverein in der AHL-Geschichte.

Kurz vor Ende des ersten Drittels nützte Adler-Kapitän Peter Lenes einen Abpraller von Goalie Alex Caffi zum 1:0 (19.). Nach dem Ausgleich im Mitteldrittel stellte Mario Ebner nach Zuspiel von Andreas Martinsen vier Sekunden vor Ende des Drittels auf 2:1 (40.). Nach dem neuerlichen Ausgleich traf Thomas Mader (58.) im Schlussabschnitt zum erlösenden 3:2-Sieg, der Selbstvertrauen für das Derby gegen Zell (Sa) gibt. (TT)

TT-ePaper gratis lesen und ein E-Bike gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte