Alkolenker verursachte mehrere Unfälle in Schwechat

Schwechat (APA) - Mehrere Unfälle in Serie hat ein 25-jähriger Pkw-Lenker in der Nacht auf Samstag in Schwechat (Bezirk Bruck an der Leitha)...

  • Artikel
  • Diskussion

Schwechat (APA) - Mehrere Unfälle in Serie hat ein 25-jähriger Pkw-Lenker in der Nacht auf Samstag in Schwechat (Bezirk Bruck an der Leitha) verursacht. Der Einheimische prallte unter anderem gegen ein entgegenkommendes Auto, in dem zwei Personen verletzt wurden. Angehalten wurde der zu Fuß flüchtende Mann auf einem Gehweg, ein Test ergab einen Atemalkoholgehalt von 1,8 Promille, berichtete die Polizei am Montag.

Auf dem Weg von der Himbergerstraße in Richtung Hauptplatz touchierte der 25-Jährige mit dem rechten vorderen Kotflügel einen Baum. In der Folge wurde das Fahrzeug des Mannes auf die Gegenfahrbahn geschleudert, wo es gegen ein Auto krachte. Dieser Wagen wurde durch den Aufprall in eine Hauseinfahrt katapultiert, ein Eingangstor wurde nach Polizeiangaben beschädigt. Der 52 Jahre alte Lenker des entgegenkommenden Pkw und seine 21-Jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt. Durch einen losgelösten Mistkübel wurden ein weiteres Eingangstor sowie eine Straßenlaterne lädiert, berichtete die Exekutive.

Der 25-Jährige setzte seine Tour fort und kam mit seinem Auto etwa nach 100 Metern links von der Straße ab. Dort stieß er auf ein parkendes Fahrzeug, blieb aber laut Aussendung wieder nicht stehen.

Aufgrund mehrerer Anzeigen leitete die Polizeiinspektion Schwechat eine Fahndung ein. Der stark beschädigte Wagen des Einheimischen wurde danach vor einem Lokal entdeckt. Der zu Fuß geflüchtete Alkolenker wurde von Beamten schließlich auf einem Gehweg angehalten. Der 25-Jährige wurde der zuständigen Verwaltungsbehörde und der Staatsanwaltschaft Korneuburg angezeigt.


Kommentieren