Prager Börse schließt erneut kaum verändert

Prag (APA) - Die Prager Börse hat am Montag erneut knapp behauptet geschlossen. Der tschechische Leitindex PX fiel moderate 0,05 Prozent auf...

  • Artikel
  • Diskussion

Prag (APA) - Die Prager Börse hat am Montag erneut knapp behauptet geschlossen. Der tschechische Leitindex PX fiel moderate 0,05 Prozent auf 1.027,87 Punkte. Das Handelsvolumen lag bei 0,27 (Vortag: 0,37 ) Mrd. tschechischen Kronen.

Zum Wochenauftakt litt der tschechische Aktienmarkt nur wenig unter der schwachen internationalen Börsenstimmung. Bereits am Freitag gab es in Prag nur wenig Bewegung zu sehen. Der PX hatte sich zum Wochenausklang mit minus 0,07 Prozent bereits nur wenig verändert gezeigt. Zum gingen heute die Handelsumsätze weiter zurück.

In Prag stand unter den Einzelwerten CEZ mit Lohnverhandlungen im Fokus. Die Angestellten des umstrittenen CEZ-Atomkraftwerks Temelin fordern mehr Geld. Die Gewerkschaften verlangen nach mehr als dreimonatigen Verhandlungen neun Prozent mehr Lohn und höhere Zuschläge für Nachtschichten. Auch Rufe nach einem Streik wurden laut. Das letzte Angebot des teilstaatlichen Betreibers CEZ lautet den Angaben zufolge auf vier Prozent. Die CEZ-Aktien schlossen mit plus 0,36 Prozent.

Im Finanzbereich überwogen die leichten Verluste. Die Papiere der österreichischen Erste Group verbilligten sich um 0,43 Prozent. Die Aktionäre der Komercni Banka mussten ein Minus von 0,22 Prozent verbuchen. Moneta Money Bank legten hingegen zaghafte 0,07 Prozent zu.

~ ISIN XC0009698371 ~ APA430 2018-12-17/17:03


Kommentieren