Ski Cross: Ex-Weltmeisterin Limbacher Weltcup-Vierte 2 - Meinungen

Arosa (APA) - Die Oberösterreicherin Limbacher erreichte erstmals seit Ende Februar 2016 ein großes Finale. Dazwischen lag eine lange Pause ...

  • Artikel
  • Diskussion

Arosa (APA) - Die Oberösterreicherin Limbacher erreichte erstmals seit Ende Februar 2016 ein großes Finale. Dazwischen lag eine lange Pause wegen zwei Kreuzbandrissen. „Das war ein gelungener Einstieg in die Saison“, freute sich die 29-Jährige. „Natürlich will man auf das Stockerl, wenn man im großen Finale steht, aber die drei Konkurrentinnen waren heute einfach besser.“

Der Niederösterreicher Aujesky schaffte als Fünfter seine bisher beste Platzierung. „Mit dem besten Weltcup-Ergebnis in die Saison zu starten, ist natürlich sehr cool. Im Semifinale habe ich einen Skistock von Jonas Lenherr vor die Füße bekommen, bin deshalb ein wenig gestrauchelt und musste mich hinten einreihen“, sagte Aujesky.

Nächste Weltcup-Station ist am kommenden Freitag und Samstag Innichen in Südtirol.


Kommentieren