Börse Tokio schließt tiefrot - Topix fast 2% schwächer

Tokio (APA) - Der Tokioter Aktienmarkt ist am Dienstag mit deutlichen Verlusten aus dem Handel gegangen. Der Nikkei-225 Index schloss mit mi...

  • Artikel
  • Diskussion

Tokio (APA) - Der Tokioter Aktienmarkt ist am Dienstag mit deutlichen Verlusten aus dem Handel gegangen. Der Nikkei-225 Index schloss mit minus 388,45 Punkten oder 1,81 Prozent bei 21.118,43 Zählern. Der Topix Index verlor um 31,69 Punkte oder 1,99 Prozent auf 1.562,51 Einheiten. 131 Kursgewinnern standen 1.952 -verlierer gegenüber. Unverändert notierten 15 Titel.

Der japanische Aktienmarkt zeigte sich stark von den herben Verlusten der New Yorker Indizes vom Vorabend belastet. Vor Weihnachten erwarten Markbeobachter keine all zu positiven Impulse mehr. Im Fokus steht die Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed, für die zur Wochenmitte eine weitere Anhebung erwartet wird. Neben dem internationalen Umfeld trübten auch japanische Konjunkturindikatoren die Stimmung.

Der Handelsstreit sowie Naturkatastrophen trüben die Perspektiven für Japans Wirtschaft. Die Regierung senkte am Dienstag ihre Wachstumserwartungen deutlich nach unten. Im Fiskaljahr 2018/19, das im März endet, wird nur noch mit einem Plus von 0,9 Prozent gerechnet. Bisher hatte die Regierung in Tokio noch 1,5 Prozent erwartet. Im Fiskaljahr 2019/20 dürften es dann 1,3 Prozent sein, statt der bisher geschätzten 1,5 Prozent.

Unter den Einzelwerten zählten prominente Titel wie etwa jene des Medien- und Kommunikationskonzerns Softbank (minus 3,29 Prozent) und des Elektronikriesen Sony (minus 4,40 Prozent) zu den größeren Verlierern. An der Spitze des Nikkei-225 gingen die Aktien des Petrochemieunternehmens Showa Shell aus dem Handel. Sie schlossen mit einem Aufschlag von 2,21 Prozent.

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

~ ISIN XC0009692440 ~ APA070 2018-12-18/09:25


Kommentieren