Stimmung im deutschen Einzelhandel trübt sich vor Weihnachten ein

München (APA/Reuters) - Ausgerechnet im Weihnachtsgeschäft trübt sich die Stimmung des deutschen Einzelhandels nach Angaben des ifo-Institut...

  • Artikel
  • Diskussion

München (APA/Reuters) - Ausgerechnet im Weihnachtsgeschäft trübt sich die Stimmung des deutschen Einzelhandels nach Angaben des ifo-Instituts ein. „Wir beobachten eine gewisse Zurückhaltung der Konsumenten“, sagte ifo-Konjunkturexperte Klaus Wohlrabe der Nachrichtenagentur Reuters am Dienstag.

Das Geschäftsklima der Einzelhändler sank im Dezember auf 2,1 Punkte von 2,4 Zählern im November, ergab die monatliche Umfrage der Münchner Wirtschaftsforscher.

Auch eine am Sonntag veröffentlichte Umfrage des Handelsverbands Deutschland (HDE) ergab, dass viele Einzelhändler vom Weihnachtsgeschäft enttäuscht sind. Die Hoffnung der Branche richte sich deshalb auf einen Endspurt in der laufenden Woche, die zur umsatzstärksten Woche des Weihnachtsgeschäfts werden solle.

„Der Konsum läuft zwar nicht schlecht, aber angesichts der Einkommens- und Beschäftigungszuwächse könnte er eigentlich besser laufen“, sagte der Ökonom. Offenbar legten die deutschen Verbraucher zunehmend Geld auf die hohe Kante und hielten sich vor Weihnachten mit Anschaffungen zurück. „Die Sparquote steigt, während beispielsweise die Neuzulassungen von Autos sinken.“

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

Die Stimmung in der von Abgasskandalen und internationalen Handelsstreitigkeiten gebeutelten Autoindustrie hellte sich jedoch insgesamt deutlich auf. Nachdem zuletzt massive Produktionsprobleme im Zuge eines neuen Abgastests die Autobauer zusätzlich belastet hatten, stieg das Geschäftsklima der Branche auf 21,0 Punkte von 9,9 im November. Das war allerdings einer der wenigen Lichtblicke der Umfrage: Insgesamt sank das Geschäftsklima im Dezember um 1,0 auf 101,0 Punkte und damit auf den niedrigsten Wert seit zwei Jahren.


Kommentieren