Weihnachten - Post schupfte zu Wochenbeginn mehr Packerl denn je

Wien (APA) - Vor Weihnachten geht‘s auf den Postämtern immer rund, doch Anfang dieser Woche war dort mehr zu tun denn je: Mit österreichweit...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA) - Vor Weihnachten geht‘s auf den Postämtern immer rund, doch Anfang dieser Woche war dort mehr zu tun denn je: Mit österreichweit 672.000 verteilten Paketen wurde der bisherige Tagesrekord von 605.000 Paketen „bei weitem übertroffen“, wie die Österreichische Post am Dienstag mitteilte. Der bisherige Höchstwert war nach dem von Sonderangeboten geprägten „Cyber Monday“ (26. November) erzielt worden.

Einen Anstieg bei den Paketmengen registriert die Post weihnachtsbedingt gemeinhin bereits ab Oktober. In der Vorweihnachtszeit transportiert sie dann rund 540.000 Packerl pro Tag, im Jahresschnitt sind es etwa 360.000.

Damit heuer noch alle Grüße und Geschenke rechtzeitig ankommen, sollten Sendungen innerhalb Österreichs bis spätestens Donnerstag (20. Dezember) losgeschickt werden, günstiger frankierte Briefe sollten heute, Dienstag, schon auf der Post sein, empfiehlt die Post.

Um dem Ansturm gerecht zu werden, erweitert die Post rund um die Feiertage auch ihre Öffnungszeiten: Kommenden Samstag haben (fast) alle Filialen von 9.00 bis 12.00 Uhr offen - geschlossen sind lediglich eine Zweigstelle in 1230 Wien (Willergasse 11) und eine in 9524 St. Magdalen (Europastraße 1). Am 24. Dezember sind alle Filialen von 9 bis 12.00 Uhr geöffnet, am Fleischmarkt in 1010 Wien auch am 26. Dezember (9.00 bis 22.00 Uhr).

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

~ ISIN AT0000APOST4 WEB http://www.post.at ~ APA323 2018-12-18/14:44


Kommentieren